zurück

19.11.2018

Unsere Ba-Junioren haben eine weitere Hürde im Cup überstanden.

Unsere Ba-Junioren haben eine weitere Hürde im Cup überstanden.

Der Achtelfinalgegner, FC Altstetten, konnte aufgrund von Platzsperrungen oder unbespielbarem Terrain das Spiel nicht auf der heimischen Buchlern antreten. Deshalb spielten wir auf dem Kunstrasenplatz im Juchhof 2.

Das Ziel wurde vom Trainerduo, Aleks und Marko, klar vorgegeben. Wir wollten den unterklassigen Gegner aus dem Cup schmeissen und somit in den 1/4 Final einziehen. Ebenfalls machten wir den Spielern klar, dass wir in der Meisterschaft mit 33 Strafpunkten in gewissen Fällen zu undiszipliniert waren und dieses Spiel ohne Karten absolvieren möchten.

Der FC Altstetten aus der 1. Stärkeklasse machte uns das Spiel nicht einfach. Trotz mehrfacher Überzahl im zentralen Mittelfeld musste Artin Sefedini in den ersten 45 Minuten gleich zwei Mal hervorragend parieren.  Auf der anderen Seite hatten John Faragalla und Artin Beluli beste Möglichkeiten um in Führung zu gehen, ausgelassen. Kurz vor dem Pausentee konnte sich auch Mordecai, über einen nahegetretenen Freistoss, nicht als Torschütze feiern lassen und somit verlief die erste Hälfte torlos.

Elf Spielminuten nach Wiederanpfiff flankte Rilind Ibrahimi einen Eckball an den kurzen Pfosten. An diesem lauerte John Faragalla und konnte das Leder mit einer Direktabnahme ins Tor unterbringen. Der vielumjubelte Führungstreffer ist gefallen. Der Gegner begann nun den Ausgleich zu suchen und hatte auch in der 2. Halbzeit eine sehr gute Chance. Doch der Stürmer verlor das Duell gegen unseren souveränen Torhüter. Die Abwehr unserer B-Junioren, mit dem neuaufgestellten Noel Bundi als Rechtsverteidiger, spielte hervorragend zu Ende. In der 86. Minute war es Rinor Balaj der den gegnerischen Torhüter mit einem Lupfer überwindete und zum Schlussresultat von 2:0 traf. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern, die trotz kalten Temperaturen unser Team stets anfeuerte.

Nun gehen wir in die verdiente Winterpause und bereiten uns diszipliniert und motiviert für die neue Saison vor. Es werden einige Testspiele absolviert um in einem guten Rhythmus in die nächsten Herausforderungen einzusteigen. 

HOPP FCG!